Startseite

Gebetomat - Oliver Sturm

Im Advent im Foyer der KF-Uni-Graz

Über 300 Gebete aus den fünf Weltreligionen Christentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus und Judentum sowie zahlreicheren kleineren Glaubensrichtungen und Freikirchen hat der Berliner Künstler und Regisseur Oliver Sturm gesammelt und macht sie in einem Gebet-Automaten an verschiedensten Orten im öffentlichen Raum zugänglich. Entstanden ist ein Rückzugsort in der „kleinsten Form des spirituellen Raums“ (Oliver Sturm), der die Intimität des Gebetes mit automatisierter Welt kollidieren lässt. Im Advent 2015 ist er nach Stationen wie den Berliner Sophiensälen, ZKM Karlsruhe oder Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt im Foyer der Karl-Franzens-Universität Graz aufgestellt.

Ein Projekt der QL-Galerie in Kooperation mit der KF-Uni Graz.

Unterstützt vom Land Steiermark und der Stadt Graz.